© 2010 Timm Eisenberg sturmklang

Sturm & Klang Festival in Gießen

Freitagabend, Gießen. Festivalzeit. Angereist um hauptsächlich Olli Schulz mal wieder live zu sehen, haben auch Jupiter Jones auf ganzer Linie überzeugt. Besonders schön Olli Schulz mal mit Max Schröder und Nikolai Potthoff zu sehen, auch wenn man die Jungs von Home of the Lame, mit denen Olli die letzte Zeit unterwegs war, doch schon vermisst. Dafür gabs dann viele Lieder der ersten und zweiten Platte und wenig von der aktuellen, dafür aber von Olli solo auch ein paar Neue. Wie immer witzig. Gefällt. Mein Highlight „Ich bin zwölf!“

Ich war im Auftrag des Asta Gießen mit der Kamera dabei und habe Fotos gemacht. Mehr Bilder findet ihr deswegen auch auf der Homepage vom Festival.

Entgegen den Angaben im Impressum liegt bei diesen Bildern das Copyright komplett bei den netten Leuten vom Asta Gießen, die sich sehr gut um mich gekümmert haben. Beim nächsten mal gerne wieder.

highslide wordpress